Historie 15 Jahre Erfahrung Mit Solaryachten

UNSERE GESCHICHTE

Die Solarpioniere Heike und Michael Köhler haben über 5000 Tage an Bord ihrer Yachten verbracht und segelten über 75.000 NM auf allen Weltmeeren.

Nach 23 Jahren Erfahrung mit Motorbooten und Segelbooten auf mehreren Ozeanen waren sich beide sicher, dass es einen besseren Weg für die Energieversorgung und den Antrieb von Yachten geben muss. Von 2005 bis 2009 testeten sie alternative Energiequellen auf Yachten mit Messungen der Energieerzeugung und des Verbrauchs und konzentrierten sich auf die autarke Stromversorgung sowie den elektrischen Antrieb.

Nach vier Jahren kontinuierlicher Forschung führte dies 2009 zur Geburt des Solarwave 46. Es war nichts weniger als die erste Hochseeyacht, die ausschließlich Sonnenenergie nicht nur für den eigentlichen Antrieb, sondern auch zur Energieversorgung aller Haushaltsgeräte an Bord nutzte. Dies umfasst alles von Kochfeldern, Herden und Gefrierschrank bis hin zu Klimaanlage, Waschmaschine und Wassermaschine.

die gründer vonsilent yachts

SOLARWAVE 46 – der weltweit erste Katamaran, der ausschließlich mit Sonnenenergie betrieben wurde.

Im Jahr 2010 startete die Solarwave 46 eine 5-jährige Testfahrt. Heike und Michael durchquerten ganz Europa auf Flüssen und befuhren das Schwarze Meer, die stürmische Ägäis und das Mittelmeer. Diese Erfahrung, über einen Zeitraum von 120 Wochen, konnten auch hunderte Gäste und Journalisten miterleben und genießen. Die Funktionalität und Seetüchtigkeit der Yacht wurde umfänglich begutachtet und hat die Prüfung mit Bravour bestanden. Der Solarkatamaran bot Platz für 6 – 8 Gäste. Mit ausreichend Energie für die Produktion von elektrisch zubereiteten Mahlzeiten, Frischwassererzeugung, Kühlung und Heizung.

Darüber hinaus funktionierten die Motoren der Solarwave 46 jeden Tag bei jeder Witterung, bei Stürmen mit Windstärke 9, bei ruhigem Wetter mit Sonne, Regen, bewölktem Himmel aber auch Schneefall und Eis. In diesem Zeitraum von 5 Jahren waren weder für die Solaranlage noch für die Batterien oder den Elektromotor Wartungs- oder Reparaturarbeiten erforderlich. Der Generator, der aus Sicherheitsgründen mit an Bord sein muss, hat ca. 50 Stunden gearbeitet – in erster Linie, um zu verhindern, dass er korrodiert. Im gleichen Zeitraum arbeiteten die Elektromotoren mehr als 2.000 Stunden – ohne jegliche Wartung.

Dies war nicht nur der Beweis, dass diese Technologie allen anderen nautischen Antrieben überlegen ist. Es zeigte auch dass sich diese Antriebstechnik für autarke Fortbewegung und ein unabhängiges Leben an Bord eignet.

Infolgedessen haben sie inzwischen weltweit über 150 Vorträge über die Energieversorgung und den Antrieb auf Yachten gehalten. Viele der Erkenntnisse können in ihrem veröffentlichten Buch „Energieversorgung auf Yachten“ nachgelesen werden.

In den letzten Jahren wurden Heike & Michael Köhler mehrfach für ihre bahnbrechenden Pionierleistungen ausgezeichnet.

Unsere Auszeichnungen